Burnout, Ängste, Depression oder ADS?

 
 

Das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom ist die häufigste psychiatrische Erkrankung im Kindes- und Jugendalter und kommt weltweit bei ca. 5-8% aller Kinder und Jugendlichen vor. Die Betroffenen leiden unter einer Aufmerksamkeitsstörung, Impulsivität und (nicht immer) unter einem übermäßigen Bewegungsdrang (Hyperaktivität). Dazu kommen sehr häufig soziale Verhaltensstörungen, Einnässen, Ängste, Tics und/oder körperliche Beschwerden. Beim Übergang in das Erwachsenenalter ändern sich Symptome und Beschwerden. Da wo sie unvermindert bleiben, zeichnet sich meist ein sehr problematischer Lebensweg ab. Neben privaten und beruflichen Misserfolgen finden sich vermehrt Depressionen, Ängste, Schlaflosigkeit, Suchtneigungen und zahlreiche körperliche Beschwerden wie Erschöpfung, Magen- und Verdauungsbeschwerden, Herzprobleme, Kopf- und Gliederschmerzen oder übermäßiger Harndrang. Das psychische Wohlbefinden ist empfindsam gestört. Die Ursache eines ADS ist wahrscheinlich eine Stoffwechselstörung des inneren Belohnungssystems.


Unser Test zeigt Ihnen, ob seelische Beschwerden durch das "ADS im Erwachsenenalter" verursacht sein könnten. Eine Diagnose erhalten Sie nicht.

 

Sie fühlen sich überfordert, sind schnell erschöpft oder fühlen sich oft unwohl? Sie leiden unter Schmerzen oder Beschwerden, die auch nach längerer Therapie nicht verschwinden?  Sie ziehen sich von Freunden zurück und stellen fest, Ihr Lebensweg war schon immer etwas komplizierter? Sie können sich schlecht konzentrieren, haben häufig Stimmungsschwankungen, leiden unter Stress und sind oft gereizt?


Die Ursache für psychische Beschwerden dieser Art können u.a. Depression, Stress, Burnout, ein Angstsyndrom oder auch ein Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) im Erwachsenenalter sein. Oft ist das ADS die Ursache für Stress, Ängste und Depressionen. Wird das ADS behandelt können sich in Folge viele Beschwerden auflösen.


In unserem Screening-Test erstellen Sie Ihr eigenes Psychogramm. Sie erhalten ein Risikoprofil und sehen, ob Sie gefährdet sind, unter Burnout, ADS im Erwachsenenalter oder Depressionen leiden. Eine Diagnose wird nicht gestellt.                                                        
















Im App Store:

 

ADHS Test

Burnout ADHS

Weiterführende Informationen unter:

     ADS im Erwachsenenalter

     ADHS im Kindes- und Jugendalter

Der ADhS-Screening-Test wurde von Dr.med.W.Hultzsch  entwickelt.

Dieses Programm wurde als inoffizielles Screening Tool zum Aufdecken eines ADHS Risikos entwickelt. Es dient nur zur Information und Unterhaltung. Lassen Sie sich von einem spezialisierten Arzt bezüglich einer Diagnose und über die richtige Behandlung beraten. Der Inhalt der Seiten, das Risikoprofil und die Empfehlungen dienen allein der Information. Es ist nicht beabsichtigt ADHS oder andere Erkrankungen zu diagnostizieren, die Basis für eine Selbstdiagnose zu liefern oder eine medikamentöse Behandlung anzufangen oder zu ändern.


© 2012 speak2doc®